Laubsauger & Laubbläser Infos, Ratgeber und aktuelle Vergleiche

Benzin-Laubsauger – Die kraftvollsten Laubsauger

Benzin-Laubsauger - Die kraftvollsten Laubsauger Wer sein Grundstück mit viel Power von Laub befreien möchte, der ist bei Benzin-Laubsaugern genau an der richtigen Adresse.

Aufgrund des hohen Gewichts und des Benzingeruchs sind Benzin-Laubsauger allerdings nicht unbedingt die erste Wahl für die meisten Kunden. Wer jedoch auf viel Power steht, für den sind diese Geräte genau das Richtige. Dabei muss man natürlich auch bedenken, dass ein Benzin-Laubsauger bei einem 20 m² Garten einem Beschuss von Spatzen mit Kanonen gleichkommen würden.

Aufgrund der hohen Motorleistung ist es mit Benzin-Laubsaugern oft sogar möglich, feste Gegenstände einzusaugen und zu zerhäckseln bei denen andere Laubsauger-Typen bereits aufgeben – beispielsweise Haselnüsse oder Kastanien.

Benzin-Laubsauger im Direktvergleich

Im Folgenden finden Sie einen Direktvergleich der beiden Benzin-Laubsauger, die wir bereits auf unserer Seite vorgestellt haben:

Güde 94047 GBLS 2500Homelite HBL125BV
FunktionenLaubsauger
Laubbläser
Laubhäcksler
Laubsauger
Laubbläser
Laubhäcksler
Motorleistung0,75 kW0,65 kW
Gewicht6,5 kg4,8 kg
VorstellungMehr InfosMehr Infos
AmazonAmazon*Amazon*

Vor- und Nachteile von Benzin-Laubsaugern

  • Kraftvollste Laubsauger überhaupt
  • Uneingeschränkte Mobilität
  • Kein lästiges Stromkabel
  • Keine lästiges Aufladen des Akkus
  • Mit genug Benzin unbegrenzt lange benutzbar
  • Abgase
  • Sehr laut
  • Aufgrund des Motors relativ schwer
  • Recht teuer

Für wen sind Benzin-Laubsauger geeignet?

Benzin-Laubsauger eignen sich vor allem für Leute, die selbst nasses Laub und feste Gegenstände einsaugen und zerhäckseln möchten. Aufgrund der enormen Motorleistung stellen solche Problemfälle, bei denen Elektro- und Akku-Laubsauger meist aufgeben, bei Benzin-Laubsaugern normalerweise kein Problem dar.

Des Weiteren kann man mit Benzin-Laubsaugern unbegrenzt lange arbeiten, da der begrenzende Faktor hier das Benzin ist. Solange Benzin vorrätig, solange kann man auch damit arbeiten. Noch dazu kommt die unbegrenzte Mobilität, sodass selbst große Areale problemlos bearbeitet werden können.

Unternehmen, die Laubsauger im kommerziellen Bereich einsetzen, kommen um Benzin-Laubsauger quasi nicht herum.

Privatpersonen, die lediglich ihren Vorgarten säubern möchten, sollten allerdings eher zu Elektro- oder Akku-Laubsaugern greifen, da der Einsatz von Benzin-Laubsaugern hier vergleichbar mit dem Einsatz von Kanonen gegen Spatzen wäre.

Beim Kauf sollte man außerdem bedenken, dass Benzin-Laubsauger aufgrund des Verbrennungsmotors relativ schwer sind (siehe Tabelle). Man muss sich dabei ins Bewusstsein rufen, dass man das Gerät über einen längeren Zeitraum hinweg tragen muss. Komfortable Tragegurte erleichtern dieses Unterfangen natürlich.

Fazit: Benzin-Laubsauger

Benzin-Laubsauger sind die kraftvollsten Laubsauger überhaupt. Wer viel Zeit mit seinem Laubsauger verbringt, ein großes Areal vor sich hat und auf den Geruch von Benzin steht, für den eignen sich diese Werkzeuge perfekt.